本文へスキップします。

Aktivitäten und Projekte

Untersuchungen zur sportlichen Lebensweise

Jedes Jahr führt die SSF landesweite Untersuchungen durch, um die aktuelle Lage des Sports in Japan und das allgemeine Interesse daran zu ermitteln und Informationen bereitzustellen, die seiner Förderung nützen. Durch ein besseres Verständnis der Anzahl sportbeteiligter Personen (Veränderungen in der Anzahl der sportlich aktiven Personen*) ist es der SSF gelungen, den Sport in Japan mit anderen sportlich hoch entwickelten Ländern zu vergleichen. Seit 2001 führt die SSF alle vier Jahre eine speziell auf Teenager ausgerichtete Untersuchung durch, um die Ergebnisse ihrer Aktivitäten zu überprüfen. Seit 2009 findet auch eine landesweite Untersuchung für die Zielgruppe der Kinder zwischen 4 und 9 Jahren statt, die erste Untersuchung dieser Art in Japan.

*Die SSF definiert die „Anzahl sportlich aktiver Personen“ als die Anzahl solcher Personen, die sich wenigstens zweimal wöchentlich für 30 Minuten in Folge körperlich „moderat anstrengen“.

Veröffentlichung von White Papers zum Sport

1996 veröffentlichte die SSF das erste White Paper zum Thema Sport in Japan, um für Veränderungen im Verhältnis zum Sport und im Sportverhalten zu werben. Seitdem hat es ähnliche White Papers alle fünf Jahre herausgebracht (2001 und 2006). Durch ihre Fülle von Daten sowohl aus Japan als auch aus dem Ausland sind diese Veröffentlichungen, die die Herausforderungen für den Sport in Japan aufzeigen und zahlreiche Vorschläge für die Sportförderung im 21. Jahrhundert enthalten, eine wertvolle Informationsgrundlage für alle am Sport Beteiligten. (Die Veröffentlichung des nächsten White Paper ist für das Geschäftsjahr 2010 geplant.)

SSF Sports Aid (Stipendienprogramm zur Förderung der lebenslangen sportlichen Aktivität)

SSF Sports Aid, eines der Kernprogramme der SSF, ist eine Kombination von zwei separaten Programmen: Sports Aid und Water Sports Aid. Sports Aid soll Kindern Freude am Sport vermitteln, den Gemeinschaftssinn verbessern und den Menschen zugutekommen, indem es die Projekte von Sportorganisationen im ganzen Land unterstützt. Insbesondere zielt es darauf ab, durch beratende sowie finanzielle Unterstützung der Sportorganisationen eine sichere Sportumgebung zu schaffen und möglichst vielen Menschen die Gelegenheit sportlicher Betätigung zu bieten. Water Sports Aid soll den Wassersport fördern und durch hochwertige Wassersportprogramme eine Umgebung schaffen, in der die Menschen diesen Sportarten mit Freude nachgehen können.

Verbreitung und Entwicklung von Freiwilligensystemen

Freiwillige Sportaktive, die ohne Vergütung bei großen und kleinen Sportveranstaltungen sowie kommunalen Sportaktivitäten aushelfen, spielen eine wichtige Rolle in der Sportförderung. Indem die SSF sich auf die Heranbildung solcher Freiwilligen und die Schaffung von Gelegenheiten zur Beteiligung konzentriert, soll eine „Sportkultur der freiwilligen Mitarbeit“ geschaffen werden, wie sie in anderen Ländern bereits etabliert ist, um so das sportliche Leben der Japaner zu bereichern.

Verbreitung des Challenge Day

Challenge Day ist ein internationales Sportereignis, in dem die Gemeinden darum wetteifern, wo die meisten Menschen mehr als 15 Minuten in Folge sportlich aktiv sind. Es findet jährlich am letzten Mittwoch im Mai statt und bietet den Teilnehmern die Möglichkeit, die Freude und den Spaß an Sport und körperlicher Betätigung selbst zu erleben, um auf diese Weise das allgemeine Interesse an sportlicher Aktivität zu steigern und den Gemeinschaftssinn zu fördern. Die SSF koordiniert nicht nur den Challenge Day in Japan, sondern dient auch als Verbindungsstelle zwischen Japan und Städten im Ausland, indem sie sich um die Steigerung der Bekanntheit des International Challenge Day bemüht, ein Ereignis, das sich um den Wettbewerb zwischen japanischen und ausländischen Städten dreht.

Verwaltung einer allgemeinen Sport-Website

Über ihre offizielle Website, die ihren Leitsatz „Sport für jedermann“ verbreiten soll, wirbt die SSF für ihre Aktivitäten und bietet stets aktuelle Neuigkeiten aus dem nationalen und internationalen Sport. Auf diese Weise engagiert sich die SSF auch weiterhin für die Förderung der sportlichen Aktivität und die Bereicherung einer sportlichen Lebensweise.

Kooperation mit internationalen Sportorganisationen

Durch die Zusammenarbeit mit führenden japanischen Sportorganisationen und die unermüdliche Bereitstellung genauer und vielfältiger Neuigkeiten aus dem japanischen Sport bemüht sich die SSF darum, die weltweite Bekanntheit der japanischen Sportwelt zu erhöhen. Die SSF sammelt verschiedenste Informationen zur Realität und zu den Herausforderungen des Sports sowie zur Sportpolitik und fördert so einen regelmäßigen Informationsaustausch und gegenseitiges Verständnis, mit dem ultimativen Ziel, die Sache des „Sport für jedermann“ in Japan, Asien und auf der ganzen Welt voranzubringen.

ページの先頭に戻る